Menu

Artikel durchsuchen

Alles zur Dauer einer bet365 Auszahlung

Alles zur Dauer einer bet365 Auszahlungbet365 bietet verschiedene Zahlungsmethoden für Auszahlungen an. Die Dauer der Auszahlung ist von der ausgewählten Methode abhängig. Die Bearbeitungszeit, die bet365 beansprucht, ist vergleichsweise kurz.

Das wird nicht zuletzt daran deutlich, dass es zumindest eine Zahlungsmethode gibt, bei der die Auszahlung maximal 1 Stunde in Anspruch nimmt.

Die Dauer einer Auszahlung bei bet365

  1. 5-28 Werktage: Scheck
  2. 2-10 Werktage: Banküberweisung
  3. 2-5 Werktage: MasterCard, VISA Card
  4. 24 Stunden: Skrill, Click2Pay, Instadebit, Ukash, EntroPay
  5. 1 Stunde: Neteller

Alle Auszahlungen sind gebührenfrei. Nur bei der Variante Scheck hat der Kunde lediglich eine gebührenfreie Auszahlung in 28 Tagen zur Verfügung. Ansonsten gibt es keine Einschränkungen. Die Bearbeitungsdauer beginnt, sobald der Kunde eine Auszahlung beantragt hat. Dabei ist zu beachten, dass grundsätzlich immer Werktage angegeben werden, denn am Wochenende werden von Banken und Kreditkartenunternehmen keine Transaktionen abgewickelt. Die längste Auszahlungsdauer entsteht deswegen, wenn die Auszahlung kurz vor dem Wochenende beantragt wird.

Bet365_lizenz_SH

Die Dauer einer bet365 Auszahlung lässt sich nicht sehr präzise angeben, wenn Banken und Kreditkartenunternehmen im Spiel sind. Jede Bank hat unterschiedliche Bearbeitungsfristen und deswegen kann es bei einer Banküberweisung unter Umständen 5-7 Werktage dauern, bis eine Gutschrift auf dem Konto des Kunden erfolgt. In der Regel werden die Banküberweisungen aber schneller abgewickelt.

Neben der Dauer der bet365 Auszahlung sollten auch noch andere Faktoren bei der Auswahl der Zahlungsmethode berücksichtigt werden. Beispielsweise hat jede Zahlungsmethode einen individuellen Mindestauszahlungsbetrag. Bei einer Auszahlung per Scheck ist die Mindesthöhe 150 Euro. Bei einer Banküberweisung sind es immerhin noch 50 Euro. Bei den meisten anderen Zahlungsmethoden wird ein Mindestbetrag von 5-15 Euro verlangt.

Warum ist die Auszahlungsdauer ein wichtiges Thema?

Die Auszahlungsdauer ist immer dann relevant, wenn du das Geld schnell benötigst. Deswegen solltest du grundsätzlich darauf achten, dass du eine Auszahlung immer so planst, dass du das Geld rechtzeitig bekommst. Die meisten enthusiastischen Sportwetten-Fans benötigen das Geld in der Regel, um eine Einzahlung bei einem anderen Buchmacher zu tätigen. Insbesondere wenn es darum geht, ein günstiges Bonusangebot zu nutzen, ist es oftmals erforderlich, Geld zwischen einzelnen Buchmachern zu transferieren. Das geht aber nur über eine Zahlungsmethode, die von beiden Buchmachern unterstützt wird. Deswegen solltest du vorher eine Auszahlung prüfen, ob der Buchmacher, bei denen du die Einzahlung planst, die entsprechende Zahlungsmethode für Einzahlungen anbietet. Ansonsten hast du unter Umständen eine weitere Transaktion, die zusätzliche Zeit in Anspruch nimmt. Wenn du zu den Sportwetten-Profis gehörst, die viele verschiedene Konten bei Wettanbietern betreiben,  um Quotenvorteile zu nutzen, solltest du grundsätzlich Zahlungsmethoden verwenden, die eine sehr schnelle Auszahlung ermöglichen.

Bet365_paypal

Keine Auszahlung bei laufendem bet365 Bonus

Wenn du gerade dabei bist, die Umsatzbedingung für den bet365 Bonus zu erfüllen,  solltest du auf eine Auszahlung verzichten, da du ansonsten dein Bonusgeld und den Bonusgewinn verlierst. Das wäre ein fataler Fehler. Eine Auszahlung ist erst dann erlaubt, wenn du die komplette Umsatzbedingung erfüllt hast. Deswegen ist es wichtig, dass du die Bonusphase so planst, dass du das Geld für  den erforderlichen Zeitraum nicht anderweitig benötigst.  Übrigens solltest du dich grundsätzlich daran gewöhnen, dass du bei einem laufenden Bonus keine Auszahlung beantragst, denn fast alle Anbieter in unserem Wettanbieter Vergleich untersagen die Auszahlung, solange ein Bonus aktiv ist. Bei manchen Buchmachern ist die Auszahlung komplett verboten, bei anderen führt die Auszahlung  zum Bonusverlust.

Günstiger Zahlungsmethoden für Sportwetten-Anbieter

Wenn du bei vielen Sportwetten-Anbietern ein Konto hast, solltest du dir überlegen, ob du nicht ein Konto bei Neteller oder Skrill anlegst, denn diese beiden Zahlungsoptionen sind weit verbreitet und in der Regel gebührenfrei. Zudem sind alle Einzahlungen und Auszahlungen mit Neteller und Skrill sehr schnell, so dass du keine langen Wartezeiten befürchten musst. PayPal ist ebenfalls eine interessante Zahlungsoption, zumal PayPal auch bei vielen Onlineshops genutzt wird. Allerdings gibt es viele Sportwetten-Anbieter, die PayPal zwar für Einzahlungen, aber nicht für Auszahlungen anbieten. Viele Einsteiger vertrauen auf die Banküberweisung, aber wenn du viele Transaktionen vornehmen möchtest und optimal von unserem Online-Wettquotenrechner profitieren willst, ist die Banküberweisung nach unseren bet365 Erfahrungen, aber auch unseren Erfahrungen mit anderen Buchmachern nicht optimal. Die Transaktionsdauer ist zu hoch, um schnell und unkompliziert Geld ein- oder auszuzahlen. Zudem hast du bei bet365 noch den Nachteil, dass bei der Auszahlung ein relativ hoher Mindestbetrag bei der Banküberweisung vorhanden ist. Als letzte Alternative ist die Banküberweisung durchaus nützlich, aber in der Regel sollte solltest du einer andere Zahlungsmethode vertrauen.

Bet365_Denise_CoatesAuf die Gebühren bei der Auszahlung achten

Wenn eine Auszahlung mit einer Gebühr verbunden ist, verlierst du einen Teil deines Gewinnes, ohne dass du überhaupt eine Wette abschließen musst. Das ist aus nachvollziehbaren Gründen nicht erstrebenswert, so dass du grundsätzlich, nicht nur bei Bet365 darauf achten solltest, dass die ausgewählte Zahlungsmethode nicht mit Gebühren verbunden ist. Diese grundsätzliche Bemerkung solltest du bei allen Buchmachern aus unserem Wettanbieter Vergleich beherzigen. Zum Glück bieten beinahe alle Buchmacher bei Ein- und Auszahlungen gebührenfreie Zahlungsvarianten an. Je mehr Zahlungsmethoden du nutzen kannst, zum Beispiel weil du ein Konto bei Neteller, Skrill und Neteller hast, desto einfacher ist es in der Praxis, eine gebührenfreie Option für eine Auszahlung zu finden. Sollte sich tatsächlich einmal keine andere Option als eine gebührenpflichtige Auszahlung anbieten, ist es in jedem Fall ratsam, im Einzelfall genau zu prüfen, welche Zahlungsmethode in diesem Fall die günstigste Auszahlungen möglich. Auf lange Sicht sollte es allerdings immer dein Anspruch sein, möglichst keine Gebühren bei Wettanbietern zu zahlen. Nach unserer Erfahrung ist das ohne großen Aufwand möglich.