Menu

Artikel durchsuchen

Bei Bet365 per PayPal einzahlen & auszahlen: Unsere Erfahrungen mit der Einzahlung & Auszahlung via PayPal

Bei bet365 PayPal zum Einzahlen und Auszahlen verwendenPayPal ist eine sehr populäre Zahlungsmethode, die auch bei bet365 angeboten wird. Der Kunde kann bei bet365 PayPal zum Einzahlen und Auszahlen verwenden. Es ist mit dieser Zahlungsoption problemlos möglich, Geld schnell und sicher zu transferieren.

Bei Einzahlungen wird das Geld nicht nur bei PayPal sofort gebucht, sondern bei fast allen Zahlungsmethoden. Bei einer Banküberweisung muss der Kunde ein paar Tage warten, bis die Bank das Geld zu bet365 transferiert hat. Bei Auszahlungen ist Neteller die schnellste Methode. Gerade einmal 1 Stunde dauert es, bis der Kunde das ausgezahlte Geld auf seinem Neteller-Konto hat. Fast genauso schnell sind Skrill und PayPal (max. 24 Stunden). Bei einer (nicht empfehlenswerten) Ein- oder Auszahlung per Scheck können bis zu 28 Tage vergehen.

Die wichtigsten Zahlungsmethoden bei bet365 im Überblick

  1. PayPal, Neteller, Skrill,
  2. Banküberweisung
  3. MasterCard, VISA Card
  4. Click2Pay,Instadebit, Ukash, EntroPay
  5. Scheck (Nur Auszahlungen)
  6. Ein- und Auszahlungen auch per bet365 App möglich

Viele Kunden verwenden bei bet365 PayPal, da diese Zahlungsmethode bei Onlineshops weit verbreitet ist. Wenn du ohnehin schon ein PayPal-Konto hast, bietet sich diese Zahlungsoption an. Alle Zahlungstransaktionen werden über sichere Verbindungen mit einer SSL-Verschlüsselung abgewickelt. Die Kundendaten sind deswegen bei jeder Einzahlung und bei jeder Auszahlung bei bet365 geschützt. Zudem werden ausschließlich renommierte Zahlungsanbieter genutzt. Die Auswahl an Zahlungsmethoden ist gut, so dass jeder Kunde zumindest eine geeignete Variante finden sollte. Eine relativ langsame, aber sehr sichere und bewährte Methode ist die Banküberweisung. Der Kunde muss zwar bei der Einzahlung und bei der Auszahlung ein paar Tage Geduld haben, aber dafür funktioniert diese Variante ganz ohne Anmeldung bei einem zusätzlichen Zahlungsanbieter und auch ohne Kreditkarte.

Bet365_paypal

Gebührenfreie Ein- und Auszahlungen als Standard bei bet365

bet365 berechnet keine Gebühren bei allen Einzahlungen und Auszahlungen, auch nicht bei PayPal. Theoretisch kann es aber passieren, dass bei einer Banküberweisung Gebühren entstehen von Seiten der beteiligten Banken. Alleine schon deswegen ist es sinnvoll, diese Zahlungsmethode nur dann zur verwenden, wenn gar keine andere Zahlungsoption infrage kommt. Da jede Gebühr zu einer Reduzierung des Wettkapitals bzw. des Wettgewinns führt, ist es wichtig, bei jeder finanziellen Transaktion zu prüfen, ob Gebühren berechnet werden. Nicht jeder Wettanbieter aus unserem Wettanbieter Vergleich bietet alle Zahlungsvarianten kostenlos an. Zudem kann es immer passieren, dass sich die Regeln kurzfristig ändern. Deswegen haben sich die meisten Sportwetten-Profis zur Gewohnheit gemacht, vor jeder Einzahlung und Auszahlung zu prüfen, ob eine Gebühr berechnet wird. Auch Einsteiger oder Anfänger, die zum ersten Mal mit Sportwetten konfrontiert sind und den bet365 Bonus durch die erste Einzahlung aktivieren möchten, sollten daran interessiert sein, keine Gebühren zu bezahlen.

Bet365_lizenz_SH

Das Tempo bei Einzahlungsmethoden beachten

Bei der Einzahlung ist es sehr einfach: Alle Zahlungsmethoden außer der Banküberweisung und Giropay ermöglichen eine sofortige Geldgutschrift. Bei der Banküberweisung muss der Kunde 1-5 Werktage einkalkulieren. Zwar gibt bet365 eine maximale Dauer von 10 Tagen an, aber nach unseren bet365 Erfahrungen entsteht eine derart lange Wartezeit nur bei äußert ungünstigen Konstellationen. Die meisten Banküberweisungen sind innerhalb weniger Banktage auf dem Wettkonto angekommen. Bei Giropay dauert es bis zu 24 Stunden, bis die Gutschrift auf dem Wettkonto erfolgt. Das ist nicht ganz optimal, aber noch in einem erträglichen Rahmen. Wenn du Wahl zwischen Giropay und einer Banküberweisung hast, solltest du deswegen Giropay wählen. Ansonsten empfehlen wir eine schnelle Zahlungsoptionen wie PayPal, Neteller oder Skrill.

Das Tempo bei Auszahlungsmethoden beachten

Bei einer Auszahlung kannst du nur eine Zahlungsmethode verwenden, die du schon für eine Einzahlung verwendet hast. Standard ist in diesem Fall, dass du die Option wählst, die du für die vorherige Einzahlung genutzt hast. Wenn diese Methode aber nicht für eine Auszahlung geeignet ist, zum Beispiel Paysafecard, erfolgt die Auszahlung in der Regel per Banküberweisung. Es gibt also keine freie Auswahl der Zahlungsoptionen bei der Auszahlung. Deswegen solltest du dir schon bei der Einzahlung überlegen, welche Zahlungsmethode für die Auszahlungen am besten geeignet ist. PayPal-Auszahlungen dauern maximal 24 Stunden. Zum Teil noch schneller sind Auszahlungen mit Skrill, Neteller und Ukash. Wenn du viele verschiedene Sportwetten-Anbieter nutzen möchtest, zum Beispiel weil du die Möglichkeiten, die unser Online-Wettquotenrechner bietet, optimal ausschöpfen willst, solltest du nach Möglichkeit mindestens ein Konto bei Neteller oder Skrill haben, denn diese beiden Zahlungsvarianten sind bei fast allen Buchmachern im Portfolio zu finden.

Mindest- und Höchstbeträge bei Transaktion beachten

Die meisten Mindestbeträge bei Einzahlungen und Höchstbeträge bei Auszahlungen sind so niedrig bzw. hoch, dass du wahrscheinlich kein Problem bekommen wirst. Bei PayPal sind Ein- und Auszahlungen zwischen 10 und 5500 Euro möglich.  Mit Ukash sind maximal Einzahlungen von 500 Euro möglich. Mit Paysafecard kannst du nicht mehr als 1000 Euro einzahlen. Bei der Auszahlung sind die Höchstbeträge vergleichsweise hoch angesetzt, außer bei Ukash. Mit Ukash kannst du maximal einen Gewinn von 250 Euro auszahlen. Das ist eine Grenze, die du sehr schnell überschreiten kannst, wenn du zum Beispiel beim Neukundenbonus einen Lauf bekommst und viele Wetten gewinnst. Solltest du den bet365 Bonus schon genutzt haben, findest du in unserem aktuellen Wettbonus Vergleich viele weitere Top-Bonusangebote.