Menu

Artikel durchsuchen

Ist bei Bwin PayPal für Einzahlung und Auszahlung möglich?

Ist bei Bwin PayPal für eine Auszahlung und eine Einzahlung verfügbar?Bei Bwin werden diverse Zahlungsmethoden angeboten. Im Gegensatz zu vielen anderen Online-Wettanbietern hat Bwin PayPal im Portfolio der Zahlungsmethoden. Sowohl für Einzahlungen als auch für Auszahlungen kann diese Zahlungsmethoden verwendet werden.

Die schnelle Abwicklung ist einer der großen Vorteile der Zahlungsmethode PayPal. Zudem ist diese Methode weit verbreitet, so dass der Kunde auch bei vielen anderen Online-Angeboten mit PayPal bezahlen kann. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Kunde über PayPal per Banküberweisung oder Kreditkarte zahlen kann, aber trotzdem die Kontodaten nicht an Bwin übermitteln muss. Nicht zuletzt ist PayPal auch noch mit einem Käuferschutz versehen, so dass die Einzahlungen besonders sicher sind.

Eine Einzahlung mit PayPal bei Bwin funktioniert folgendermaßen:

  1. Voraussetzung: PayPal-Konto muss vorhanden sein
  2. Bei Zahlungsmethoden PayPal wählen
  3. Einzahlungsbetrag festlegen
  4. Umleitung auf PayPal-Webseite
  5. Login bei PayPal
  6. Zahlung bestätigen
  7. Geld ist sofort auf dem Wettkonto verfügbar

Wer bei Bwin PayPal zur Auszahlung nutzt, profitiert ebenfalls von einer schnellen Abwicklung. In der Regel werden die Auszahlungsbeträge innerhalb eines Tages auf dem PayPal-Konto gutgeschrieben. Vom PayPal-Konto können die Beträge schließlich jederzeit zum Bankkonto des Kunden transferiert werden. Dieser kleine Umweg kostet keine Gebühren und ist oftmals sogar schneller als eine Bwin-Auszahlung per Banküberweisung.

PayPal ist aber nur eine von mehreren Zahlungsmethoden, die bei Bwin zur Auswahl stehen, z.B. wenn du denn Tipico Bonus für Neukunden aktivieren willst. Unter anderem kann der Kunde auch mit Neteller, Skrill, VISA Card und per Banküberweisung finanzielle Transaktionen durchführen. Allerdings sind nicht alle Einzahlungen gebührenfrei. Bei PayPal muss der Kunde weder bei Einzahlungen noch bei Auszahlungen eine Gebühr berappen.

Bwin_Sicherheit

Warum ist Gebührenfreiheit ein wichtiges Thema bei Sportwetten?

Bei einer Sportwette kommt es darauf an, die beste Quote zu bekommen. Dazu kannst du unseren Online-Wettquotenrechner benutzen, der für dich kostenlos und ohne Aufwand die besten Quoten bei den großen Buchmachern im Internet vergleicht. Wenn du nun herausgefunden hast, dass die optimale Wette bei Bwin angeboten wird und du kein Geld auf deinem Wettkonto hast, musst du eine Einzahlung machen. Wenn diese Einzahlung mit einer Gebühr verbunden ist, verlierst du gleich zu Beginn schon einen Teil deines Quotenvorteils.  Wenn du nur eine kleine Einzahlung machst, verlierst du den Quotenvorteil vielleicht sogar komplett.  Gleiches gilt für die Auszahlung: Wenn du die Wette mit einer Top-Quote gewinnst, dann aber deinen Gewinn aufgrund einer Gebühr reduzierst, hat sich der Quotenvergleich nicht oder nur bedingt gelohnt. Wenn du bei Sportwetten dauerhaft erfolgreich sein willst, solltest du nur im äußersten Notfall bereit sein, eine Gebühr für eine Einzahlung oder eine Auszahlung zu berappen. Nach unseren Bwin Erfahrungen ist es auch ohne PayPal übrigens problemlos möglich, gebührenfrei ein- und auszuzahlen.

Lohnt es sich, ein PayPal-Konto anzulegen?

Wenn du nur einmal im Leben bei bwin einzahlst, danach nie wieder einen Sportwetten-Anbieter nutzen möchtest und auch nie im Internet einkauft, lohnt es sich nicht, ein PayPal-Konto anzulegen. Ansonsten solltest du aber darüber nachdenken, ob es nicht für dich viele Vorteile bringt, ein PayPal-Konto zu haben. Du kannst zum Beispiel in vielen Online-Geschäften mit PayPal bezahlen. In der Regel ist das Bezahlen mit PayPal gebührenfrei. Auch die Sportwetten-Anbieter, die PayPal als Zahlungsmethode anbieten, berechnen in der Regel keine Gebühren. Es gibt wenige Ausnahmen, so dass du jedem Fall prüfen solltest, ob dein Sportwetten-Anbieter PayPal-Transaktionen gebührenfrei abwickelt. Wenn das nicht der Fall ist, solltest du allerdings eine andere gebührenfrei Zahlungsmethode zur Verfügung haben. Wir raten wir grundsätzlich dazu, nicht nur auf eine Option zu setzen, sondern mehrere Zahlungsoptionen zu nutzen. Dann bist du nicht nur bei allen Sportwetten-Anbietern, sondern auch bei allen Onlineshops auf der richtigen Seite.

bwin - 1

Welche anderen Zahlungsmethoden sind empfehlenswert?

Wenn du PayPal nicht nutzen kannst oder willst, gibt es auch noch andere Zahlungsoptionen, die gleichwertig sind oder zumindest aber eine gebührenfreie Einzahlung und Auszahlung ermöglichen. Nach unseren Erfahrungen, die wir insbesondere bei den regelmäßigen Recherchen für den Wettanbieter Vergleich und den Wettbonus Vergleich machen, sind Neteller und Skrill die Zahlungsmittel, die qualitativ und vom Tempo her die gleiche Qualität wie PayPal bieten und sogar noch weiter verbreitet sind. Das gilt allerdings nur für die Sportwetten-Anbieter, denn es gibt nicht viele Onlineshops im deutschsprachigen Raum, die Neteller oder Skrill als Zahlungsoption anbieten. Wenn du  häufig Sportwetten abschließen möchtest, sind diese beiden Zahlungsmethoden aber die ersten Alternativen zu PayPal.  Für Einzahlungen bieten sich aber auch SOFORT Überweisung, Giropay und Kreditkarte als Zahlungsmethoden an, zumal du dich nicht extra anmelden musst bei diesen Optionen. Bei der Kreditkarte solltest du aber bei Bwin und diversen anderen Buchmachern beachten, dass z.T. Gebühren verlangt werden. Die Paysafecard ist eine unkomplizierte Alternative für Einzahlungen, aber nicht für Auszahlungen geeignet. Wir verwenden die Banküberweisung nur selten, denn uns stört die lange Wartezeit bei Transaktionen. Wenn es dich aber nicht stört, dass eine Banküberweisung mehrere Tage dauern kann, ist auch diese Zahlungsoption eine gute Alternative zu PayPal.

Unser Tipp: Bei bwin kannst du mit einem Klick auf den „i"-Button auf der Zahlungsseite sofort sehen, ob eine Zahlungsoption mit Gebühren verbunden ist und wie hoch der Mindest- bzw. Höchstbetrag ist.

X