Menu

Artikel durchsuchen

Sportingbet Bonus Bedingungen: Diese Regeln musst du befolgen, damit dein Bonus freigeschaltet wird

Die Sportingbet Bonus Bedingungen im ÜberblickSportingbet bietet jedem neuen Kunden einen Bonus in Höhe von 150 Euro (100 Prozent) bei der ersten Einzahlung an. Der Bonusbetrag wird dem Kundenkonto gutgeschrieben, sobald der Einzahlungsbetrag (mindestens 20 Euro) einmal bei Sportwetten mit einer Quote von 2,1 oder höher gewettet worden ist. Allerdings muss der Kunde beachten, dass die Einzahlungsmethoden Neteller, Ukash und Skrill zur Disqualifikation führen. Auch eine nachträgliche Einzahlung mit einer anderen Zahlungsmethode führt nicht dazu, dass Sportingbet den Ersteinzahler-Bonus gewährt. Zusätzlich erhält jeder Neukunde einen exklusiven No Deposit Bonus im Wert von 5 Euro.

Die Sportingbet Bonus Bedingungen im Überblick

  1. Erste Einzahlung (mindestens 20 Euro!) wird erhöht (max. 150 Euro)
  2. Skrill, Ukash und Neteller sind nicht als Zahlungsmethoden erlaubt
  3. Einzahlungsbetrag muss 1-mal umgesetzt werden (Mindestquote 2,1)
  4. Bonusbetrag muss 5-mal umgesetzt werden (Mindestquote 1,5)
  5. Auszahlung erst nach Erfüllung aller Bonusbedingungen
  6. Frist: 30 Tage (Zum Bonusumsetzen)

Die Sportingbet Bonus Bedingungen erfordern nur eine einmalige Umsetzung des Einzahlungsbetrags zu Beginn, bevor der Bonus gutgeschrieben wird. Alle Wetten, auch die Einzelwetten im Rahmen von Kombinationswetten, müssen allerdings eine Mindestquote von 2,1 haben. Beim Bonusbetrag ist die Mindestquote deutlich moderater, denn der Kunde darf sich Wetten aussuchen, die mindestens eine Quote von 1,5 haben. Dafür muss der Einzahlungsbonus laut Sportingbet Bonus Bedingungen aber auch 5-mal umgesetzt werden. Beim No Deposit Bonus reicht ein dreifacher Umsatz bei der selben Mindestquote.

Sportingbet_Bonus_100

Sportingbet Bonus

Der Kunde muss die Sportingbet Bonus Bedingungen innerhalb von 30 Tagen erfüllen. Das ist auch bei einer hohen Einzahlungssumme kein übermäßig anspruchsvolles Programm für einen leidenschaftlichen Sportwetten-Fan. Allerdings muss die erste Einzahlung innerhalb von 7 Tagen nach der Registrierung stattfinden, so dass es ratsam ist, die Registrierung zu einem günstigen Zeitpunkt durchzuführen. Ein Kunde, der gerade überhaupt keine Zeit hat, weil berufliche und private Belange vorgehen, könnte Schwierigkeiten dabei bekommen, den Bonus einzulösen. Ansonsten ist die 30-Tage-Frist aber ganz sicher kein Problem.

Die Sportingbet Bonus Bedingungen in eine lukrative Strategie ummünzen

Bonusbedingungen geben den Rahmen vor, in dem sich ein Sportwetten-Fan bewegen muss. Deswegen ist es zunächst einmal wichtig, die Bonusbedingungen im Detail zu verstehen. Neben den Fristen ist dabei vor allem die Mindestquote wichtig. Schon vor der Einzahlung muss der Kunde zudem beachten, dass keine der verbotenen Zahlungsmethode zum Einsatz kommt. Da leider auch Skrill und Neteller, zwei der beliebtesten Zahlungsmethoden unter Sportwetten-Fans, verboten sind, gibt es durchaus ein erwähnenswertes Fehlerpotenzial. Ein anderer Punkt, der unbedingt beachtet werden muss, ist das Verbot der Auszahlung während der Bonusphase. Erfahrene Sportwetten-Enthusiasten wissen, dass Auszahlungen in fast allen Bonusbedingungen verboten sind bzw. Auszahlungen mit der Aberkennung des Bonus bestraft werden. Deswegen ist es üblich, dass Sportwetten-Fans mit einem großen Erfahrungshorizont überhaupt nicht versuchen würden, während einer Bonusphase eine Auszahlung zu machen. Leider gibt es aber immer wieder Anfänger und Einsteiger, die entweder eine Auszahlung machen und dann den Gewinn und den Bonus verlieren oder aber empört sind, dass eine Auszahlung untersagt wird. Dabei ist es ganz einfach: Vor jeder Bonus-Einzahlung ist es wichtig, die Bonusbedingungen genau zu lesen. Wer das grundsätzlich macht, bekommt auch kein Problem mit den Sportingbet Bonus Bedingungen. Zudem sind die Sportingbet Bonus Bedingungen fair gestaltet, so dass ein Kunde keinerlei Probleme erwarten muss, solange er sich an die Regeln hält.

Sportingbet_Zahlungsmethoden

Wie hoch sollte die erste Einzahlung bei Sportingbet sein?

Nach unseren Sportingbet Erfahrungen ist es durchweg empfehlenswert, diesen Sportwetten-Anbieter zu nutzen. Das gilt insbesondere dann, wenn ein lukrativer Bonus wie der Neukundenbonus angeboten wird. Das absolute Minimum für die erste Einzahlung liegt bei 20 Euro. Dieser Betrag darf nicht unterschritten werden, da der Kunde ansonsten den Ersteinzahlerbonus nicht beanspruchen kann. Allerdings ist eine große Spanne zwischen 20 und 150 Euro vorhanden, so dass sich viele Kunden durchaus berechtigt die Frage stellen, welcher Betrag optimal ist. Unter idealen Bedingungen, d.h. der Kunde hat genügend Zeit und genügend Geld, ist der maximale Bonusbetrag von 150 Euro empfehlenswert. Allerdings spricht auch nichts dagegen, einen niedrigeren Betrag einzuzahlen, wenn nicht genügend Geld für eine hohe Einzahlung vorhanden ist. Wenn hingegen nicht genügend Zeit vorhanden ist, um einen großen Bonus umzusetzen, ist es unter Umständen besser, ein wenig zu warten bis sich eine bessere Gelegenheit bietet. Für eine kürzere Bonusphase bietet sich beispielsweise der ebenfalls sehr lukrative Mobilbet Bonus an. Grundsätzlich sollten Sportwetten-Fans, die an einer Gewinnoptimierung interessiert sind, immer versuchen, lukrative Bonusangebote möglich optimal auszuschöpfen. Das ist zwar nicht immer machbar, aber durch die geschickte Kombination verschiedener Bonusangebote aus dem Wettbonus Vergleich ist es durchaus möglich, die vorhandenen finanziellen Ressourcen sinnvoll einzusetzen, ohne zu viel Bonuspotenzial zu verschenken. Mit ein bisschen Glück entsteht dann bei den ersten Bonusangeboten ein ordentlicher Gewinn, der bei der nächsten Bonuschance für eine höhere Einzahlung genutzt werden kann.

Bonusgewinne optimieren mit durchdachter Bonusstrategie

Es ist immer eine gute Idee, mit einer durchdachten Bonusstrategie einen Bonus umzusetzen. Zwar gibt es auch immer wieder Sportwetten-Fans, die bei Sportingbet den Bonus mit erratischem Setzverhalten und viel Glück zu einen tollen Gewinn machen, aber das ist nicht der optimale Weg. Ein Sportwetten-Fan, der langfristig möglichst viel gewinnen möchte, sollte bei jeder einzelnen Bonuschance dafür sorgen, dass der Glücksfaktor möglichst klein ist. Das gelingt zunächst einmal durch eine gute Auswahl der Sportwetten. Mit einem Online-Wettquotenrechner kannst du dir ganz gezielt die Wetten bei Sportingbet heraussuchen, die eine überdurchschnittlich hohe Quote haben. Je besser die Quote ist, desto höher ist das Gewinnpotenzial. Ein Kunde, der bei jeder gewährte das Gewinnpotenzial optimiert, gewinnt am Ende deutlich mehr als ein Kunde, der einfach irgendwelche Wetten nach Lust und Laune auswählt. Schon kleine Quotenunterschiede können auf lange Sicht erhebliche finanzielle Auswirkungen haben. Wenn du beispielsweise bei einem Umsatz von insgesamt 1000 Euro eine durchschnittliche Quote von 4,5 statt 4 hättest, würde das im Ergebnis dazu führen, dass du einen Vorteil von 500 Euro hättest. Derart viel Geld solltest du auf keinen Fall einfach auf der Straße liegen lassen, zumal es kaum Aufwand und Zeit kostet, eine Wette mit unserem Online-Wettquotenrechner zu überprüfen.

Sportingbet_Sicherheit

Außenseiter- oder Favoritenwetten mit Bonusgeld tippen?

Letztlich ist es nicht besonders wichtig, ob der Bonus mit Außenseiter- oder Favoritenwetten umgesetzt wird. Allerdings gibt es bei den Außenseiterwetten insgesamt ein größeres Risiko, da die Quote höher ist und damit mehr Wetten verloren gehen. Wenn die Qualität der Quoten allerdings hoch ist, wird sich dieser kleinen Nachteil dadurch ausgleichen, dass die Gewinne bei den erfolgreichen Wetten dann entsprechend höher sind. Allerdings ist es wenig sinnvoll, Wetten mit extrem hohen Quoten auszuwählen, da der Umsatz, der beim Bonus erzielt werden muss, vorgeschrieben ist. Deswegen lohnen sich insbesondere Favoritenwetten und Außenseiterwetten, die im niedrigen einstelligen bis zum niedrigen zweistelligen Bereich zu finden sind.

Geldmanagement für optimale Risikoverteilung beherzigen

Theoretisch wäre es durchaus möglich, mit sehr wenigen Wetten den kompletten Bonus umzusetzen. Ratsam ist das aber nicht, denn das grundsätzlich Risiko bei jeder Wette ist immer der Einsatz. Deswegen ist es besser, mit kleinen Einsätzen zu Wetten und dadurch das Risiko pro Wette auf ein sehr niedriges Niveau zu reduzieren. Es spricht überhaupt nichts dagegen, den Mindesteinsatz zu verwenden, selbst beim maximalen Bonusbetrag. Allerdings ist es beim maximalen Bonusbetrag oder einem sehr hohen Bonusbetrag auch möglich, etwas über den Mindesteinsatz hinauszugehen. Wichtig ist nur, dass eine gute Risikoverteilung stattfindet und ein paar verlorene Wetten nicht gleich dazu führen, dass der halbe Bonus verloren ist. Das Glück kann kein Sportwetten-Fan austricksen und deswegen ist es wichtig, durch gutes Geldmanagement dafür zu sorgen, dass der Glücksfaktor nicht die Hauptrolle spielt. Es gibt zwar keine Garantien bei Sportwetten, aber mit einer soliden Strategie und besseren Geldmanagement kannst du deine Gewinnchancen beim Sportingbet Bonus und bei allen folgenden Bonusangeboten optimieren. Langfristig ist das in jedem Fall der beste Weg.

CTA_bonus_einloesen