Menu

Artikel durchsuchen

tipp3 PayPal: Alle Zahlungsoptionen auf einen Blick

tipp3 LogoBereits seit 2001 können User beim österreichischen Sportwettenportal tipp3 Wetten platzieren und gewinnen. Um die dafür notwendigen Einzahlungen vorzunehmen, stellt der Anbieter eine umfangreiche Auswahl an Zahlungsmethoden zur Verfügung. Die beliebte Online-Zahlungsoption PayPal gehört aktuell noch nicht dazu; dafür ist es möglich, per Kreditkarte, per Überweisung oder auch mit bekannten Prepaid-Verfahren zu zahlen. Bei jeder Zahlungsart garantiert tipp3 die maximale Sicherheit der Kundendaten: Mehrere Firewalls machen Hackern, Viren und Spyware das Leben schwer. Das gilt sowohl für die Nutzung von tipp3 auf dem PC, aber auch über das Smartphone oder Tablet.

Wichtiges zu tipp3 PayPal auf einen Blick

  • Zahlung mit PayPal auf tipp3 aktuell nicht vorhanden
  • Viele Zahlungsarten vom PC, Smartphone oder Tablet aus nutzbar
  • Mehrere Firewalls garantieren Datensicherheit

 

Hinweis: Tipp3 hat sich aus dem Markt zurückgezogen, sie sind nicht länger im Wettbetrieb tätig. Wählen Sie als Alternative einen der Top-3 Wettanbieter, nämlich bet365, Interwetten oder Mobilbet.

Zum Wettanbieter Vergleich

Ist bei tipp3 eine Zahlung mit PayPal möglich?

Das kalifornische Online-Bezahlsystem PayPal wurde besonders über die Auktionsplattform eBay bekannt, wo das sichere und komfortable Zahlen nach gewonnenen Auktionen oder getätigten Sofortkäufen bereits längst Standard ist. Der Käuferschutz, der eine Erstattung des Kaufbetrags etwa im Betrugsfall oder beim Nicht-Versenden der Ware gewährleistet, macht PayPal speziell bei Privatkunden sehr beliebt.

Tipp3-PayPal-1

Es stehen einige unterschiedliche Zahlungsmethoden stehen zur Auswahl

PayPal gehört aktuell zu den am Häufigsten genutzten Online-Zahlungsmethoden im Bereich kleiner und mittelgroßer Beträge. Aktuell bietet die Sportwetten-Plattform tipp3 PayPal noch nicht an; es ist aber zu erwarten, dass diese Option in der Zukunft gemeinsam mit vielen anderen Zahlungsarten zur Verfügung stehen wird. Bis es soweit ist, müssen Nutzer auf eine der anderen Einzahlungsmethoden ausweichen, die je nach Wohnsitz des Kunden mehr oder weniger vielfältig ausfallen.

Welche Zahlungsarten bietet tipp3 an?

Um Einzahlungen beim Online-Buchmacher tipp3 vorzunehmen und Wetten zu platzieren, stehen folgende Zahlungsmethoden zur Auswahl:

  • Kreditkarte (Master, Visa, Diner’s Club)
  • EPS Banküberweisungen (unterschiedliche Geldinstitute in Österreich)
  • Handy-Einzahlungen mit Paybox
  • Eurobon
  • Paysafecard

Nutzern aus Österreich stehen all diese Optionen zur Verfügung. Kunden, die von Deutschland aus wetten möchten, nutzen am besten ihre Kreditkarte. Diese Zahlungsart ist problemlos auch aus dem Ausland möglich und lässt sich mit wenigen Mausklicks und der Eingabe der Kreditkartendaten unkompliziert bewerkstelligen. Auch Prepaid-Kreditkarten können zu diesem Zweck eingesetzt werden, vorausgesetzt natürlich, dass sie vorab mit ausreichend Guthaben aufgeladen wurden. Für jede genutzte Zahlungsart gilt: Eine vorherige Registrierung bzw. ein Login ist vorab immer erforderlich.

Welche Zahlungsmethode ist die Schnellste?

Wer seine Einzahlung möglichst schnell an tipp3 übermitteln und mit dem Wetten loslegen möchte, sollte die Zahlung per Kreditkarte vornehmen. Ebenso schnell geht es mit der Zahlung per Handy. Angeboten wird in diesem Zusammenhang die Einzahlung mit Paybox. User aus Österreich, die sich für das Prepaid-Zahlungsverfahren Paysafecard bei tipp3 entscheiden, müssen mit einer etwas längeren Wartezeit rechnen; außerdem muss vorab ein entsprechendes Paysafe-Guthaben erworben werden. Bei dieser Zahlungsart liegt die Mindesthöhe der Einzahlung übrigens bei 10 Euro. Allerdings haben Prepaid-Zahlungsmittel den Vorteil, dass der Nutzer jederzeit die volle Kostenkontrolle hat.

  • Kreditkartenzahlung: 1 – 2 Werktage
  • Handyzahlung (Paybox): 1 – 2 Werktage
  • Paysafecard: bis zu 3 Werktage
  • Banküberweisung: 2 – 4 Werktage

Am längsten dauert die Einzahlung auf tipp3 mittels Banküberweisung. Diese ist ausschließlich aus Österreich möglich. Dafür steht dem Kunden hier eine große Auswahl an Banken zur Verfügung, wie auch der Wettanbieter Vergleich zeigt. User, die regelmäßig Wetten auf tipp3 platzieren möchten, können mit vorab erfolgenden Einzahlungen in entsprechender Höhe dafür sorgen, dass sie immer ausreichend Guthaben für die spannendsten Wetten verfügbar haben.

Sind Gebühren an einzelne Zahlungsarten gebunden?

Tipp3 Bonus

Bonus wird unabhängig von der gewählten Zahlungsart ausbezahlt

Für keine der von tipp3 angebotenen Zahlungsoptionen fallen besondere Gebühren für die Transaktionen an. Allerdings hat der Buchmacher ein Limit für die möglichen wöchentlichen Einzahlungen festgelegt: Mehr als 2000 Euro pro Benutzerkonto sind nicht möglich, ganz unabhängig von der Zahlungsmethode. Darüber hinaus hat jeder User die Option, ein eigenes Limit festzusetzen und sich so vor zu hohen Kosten zu bewahren. Übrigens: Den Tipp3 Bonus in Höhe von 10 Euro erhält jeder Nutzer, der sich neu bei tipp3 anmeldet und seine erste Einzahlung vornimmt. Welche Zahlungsart dabei gewählt wird, spielt keine Rolle.

Unsere Bewertung der tipp3 Zahlungsoptionen

Laut unserer tipp3 Erfahrung überzeugt die Sportwetten-Plattform besonders durch die Vielzahl der angebotenen Einzahlungsmöglichkeiten. Für keine Option werden dabei zusätzliche Gebühren fällig. Auch wenn auf tipp3 PayPal noch nicht verfügbar ist und einige Zahlungsarten nur von Österreich aus genutzt werden können, bleibt für alle anderen User immer noch genug Auswahl, um schnell und effektiv Wetten zu platzieren.

Hinweis: Tipp3 hat den Wettbetrieb aufgegeben und ist nicht mehr verfügbar. Nutzen Sie stattdessen einen besseren Wettanbieter. Finden Sie die besten Wettanbieter mit unserer Wettanbieter Übersicht.

Zum Wettanbieter Vergleich