BesserTippen Erfahrungen: Kostenlose Tipps – lohnt sich das?

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 06.07.2019

Was vor ein paar Jahren mit einer Handvoll von Anbietern begonnen hat, wächst inzwischen rasant. Die Rede ist von Sportwetten. Jeder Sportfan, der bei einem Buchmacher reinschnuppert, will auch mal gewinnen. Seit einigen Jahren fallen uns immer wieder Seiten auf, die Wetttipps an den Mann oder die Frau bringen wollen. Kann so ein Angebot seriös sein? BesserTippen gehört nicht nur zu den Tippgebern. Die Seite arbeitet auch kostenlos. Und weckt damit unser Interesse. Wir wollen Sportwettern zeigen, ob BesserTippen ein ernstgemeintes und seriöses Angebot ist – oder einfach nur Sportwetten Scam. Letzteres erleben wir leider auch immer wieder. Ob sich BesserTippen lohnt – mehr erfährt nur, wer den Review weiterliest.

Sportwettentipps auf neuem Niveau – BesserTippen im Überblick

  • Bis zu 100 Analysen wöchentlich
  • Fußball-Ligen, Vereinswettbewerbe und internationale Events
  • Fußball, US Sports, Eishockey und weitere Wettmärkte
  • Design der Spitzenklasse
  • Kontoeröffnung bleibt kostenlos
  • Versand der Analysen per E-Mail oder WhatsApp
  • Live- und Kombi-Tipps
  • Matchanalysen und Coaching

BesserTippen Check Up: Das Angebot unter der Lupe

Der Wunsch, mit den richtigen Tipps über Wetten Geld zu verdienen, ist wahrscheinlich so alt wie das Wetten selbst. BesserTippen greift diese Idee auf. Kann das BesserTippen.com Angebot in der Praxis seriös sein? Um das Konzept dahinter zu verstehen, ist ein genauer Blick nötig.

BesserTippen ist nicht einfach irgendeine Seite, die unerfahrenen Sportwetten-Fans etwas einflüstern will. Dahinter steht das Konzept, von Wett-Experten Partien analysieren zu lassen. Und diese Analysen sind letztlich der Dreh- und Angelpunkt bei BesserTippen.com.

BesserTippen Sportwettenanalyse

Besser tippen Erfahrungen – Einschätzung von Experten für Wetten

Für die Spielanalysen setzen die Macher hinter BesserTippen auf Expertenwissen, das mit Statistiken kombiniert wird. Letztere sind für die Wetttipps die eigentliche Grundlage und werden mit Algorithmen verarbeitet. Auf diese Weise entstehen Experteneinschätzungen, die täglich an registrierte Nutzer von BesserTippen versandt werden.

Wofür gibt es BesserTippen-Analysen?

Fundierte Analysen von Experten – klingt vielversprechend. Am besten, wenn die Einschätzungen alle möglichen Wettmärkte abdecken. Der Anbieter richtet den Fokus – so unsere BesserTippen Erfahrungen – auf Fußballwetten und hier auf Top-Ligen und Wettbewerbe. Heißt: Es gibt Analysen für Vereinsmeisterschaften, EM und WM (neben Bundesliga und Co.).

Darüber hinaus gibt´s Analysen auch für andere Top-Wettmärkte für Eishockey oder Tennis. Insgesamt verspricht BesserTippen.com bis zu 30 Analysen. Und dies nicht pro Woche oder Monat, sondern täglich. Damit lassen sich die Tipps in jedem Fall in die persönliche Wettstrategie einbauen.

Wie hoch ist eigentlich die Trefferwahrscheinlichkeit bei BesserTippen? Einige Konkurrenten gehen mit ihrer Trefferquote sehr offensiv um – sprich diese wird gezielt im Marketing eingesetzt. BesserTippen überrascht uns in diesem Zusammenhang. Es wird zu keinem Zeitpunkt mit einer hohen Trefferwahrscheinlichkeit geprahlt. Erst im Verlauf der Registrierung erfahren wir mehr. Seitens BesserTippen.com wird die Trefferwahrscheinlichkeit mit mehr als 80 Prozent angeben. Ein durchaus interessantes Detail.

Registrierung und Kosten bei BesserTippen

Expertentipps vom Profi kosten ganz sicher Unsummen. Mit diesem Eindruck sind wir an den BesserTippen-Test herangegangen und mussten uns eines Besseren belehren lassen. Der Grund: Beim Anbieter wird für die Analysen kein Euro verlangt. Soll heißen, dass das Angebot von BesserTippen.com vollkommen kostenlos für Sportwetter ist.

Registrierung bei BesserTippen.com

BesserTippen Registrierung – Innerhalb von Minuten erledigt

Die eigentliche Registrierung ist sehr einfach. Von der Startseite führen mehrere Links auf das Formular zur Kontoeröffnung. Hier müssen nur die E-Mail-Adresse sowie die Handynummer angegeben werden. Zudem will BesserTippen wissen, über welchen Weg (WhatsApp oder Mail) die Experteneinschätzungen verschickt werden sollen.

Auf die angegebene E-Mail-Adresse wird anschließend eine Schritt-für-Schritt Anleitung zur Aktivierung/Freischaltung des Nutzerkontos verschickt. Diese umfasst drei Schritte:

  1. Kontoeröffnung bei einem BesserTippen-Partner: Zur Auswahl stehen hier aktuell (wir haben BesserTippen.com Mitte Dezember 2018 geprüft) vier Buchmacher – darunter Skybet und XTiP. Nach der Registrierung sind wenigstens 40 Euro auf das Wettkonto einzuzahlen.
  2. Nachweise verschicken: Damit BesserTippen die Aktivierung abschließen kann, braucht es Nachweise. Diese werden in Form zweier Screenshots erbracht. Einmal geht es um die E-Mail des Buchmachers zur Anmeldung, auf der anderen Seite um einen Screenshot der Transaktionsübersicht.
  3. Aktivierung abwarten: Sobald die Screenshots verschickt sind, sollte es maximal 1 Stunde dauern, bis BesserTippen den Account aktiviert.

Ist das Angebot von BesserTippen seriös?

Diese Frage hätte auch am Anfang des BesserTippen-Reviews stehen können. Schließlich handelt es sich um einen zentralen Aspekt. Zuverlässigkeit und Seriosität sind bei Sportwettentipps schließlich mehr als schwierig zu prüfen. Viele Anbieter versuchen sich mit Versprechen zu übertreffen. Und genau hier liegt ein erstes Indiz zur Seriosität.

Je weniger ein Anbieter von Sportwetten-Tipps verspricht, umso eher ist er sich im Klaren darüber – und bringt dies im Fall von BesserTippen so auch zum Ausdruck – dass Verlieren einfach dazugehört. Selbst eine vermeintlich todsichere Wette, etwa weil Real Madrid gegen den Tabellenletzten auf dem Rasen steht, kann schiefgehen.

BesserTippen kommuniziert diesen Sachverhalt von Anfang an sehr deutlich – es wird sehr konkret auf dieses Verlustrisiko hingewiesen. Natürlich ist dies in unseren Augen nur ein Indiz für die Seriosität des Angebots.

Achtung: BesserTippen ist kein Wettanbieter/Buchmacher. Daher muss der Anbieter derzeit auch keine Lizenz vorweisen. Allerdings hat sich BesserTippen.com dazu entschieden, ausschließlich mit in der EU lizenzierten Partnern zusammenzuarbeiten.

Was hat BesserTippen mit AskGamblers zu tun?

Ein wichtiges Detail wollen wir in diesem Zusammenhang nicht unerwähnt lassen – dafür müssen wir ins Impressum schauen. Betreiber der Seite BesserTippen.com ist die Catena Operations Ltd, bei der es sich wiederum um eine Tochtergesellschaft der Catena Media Plc handelt. Warum legen wir auf diese Angabe soviel Wert? Ganz einfach: Die Catena Media Plc ist ein an der Stockholmer Börse gelistetes Unternehmen. Als Aktiengesellschaft kann es sich Catena schlicht und einfach nicht erlauben, mit Sportwetten Betrug konfrontiert zu werden. Moment mal: Catena Media Plc kenn ich doch?

Sportwetter, die so reagieren, haben recht. Die Gesellschaft ist im iGaming relativ bekannt. Allerdings nicht als Buchmacher oder Betreiber von Online Casinos – sondern im Zusammenhang mit Plattformen, welche die iGaming-Anbieter unter die Lupe nehmen. Eines der bekannten Projekte ist zum Beispiel AskGamblers, das iGaming-Anbieter sehr objektiv bewertet.

BesserTippen – das Thema Seriosität im Überblick:

  • Keine Gewinnversprechen
  • Klar abgegrenzter Verlustrisiko-Hinweis
  • Betrieb durch Tochter einer in Schweden notierten Aktiengesellschaft
  • Catena Media betreibt Portale wie AskGamblers

Nachteile von BesserTippen

Bisher sind wir vor allem auf die Vorteile, Leistungen und Seriosität von BesserTippen.com eingegangen. Unser Review soll aber nicht den Eindruck erwecken, dass kritische Punkte einfach ausgeklammert und unter den Teppich gekehrt werden. Im Gegenteil: Wir sind auch auf Aspekte gestoßen, bei denen sich Verbesserungspotenzial erkennen lässt.

Einer dieser Punkte betrifft die Tatsache, dass sich interessierte Sportwetter zuerst bei einem der Partnerunternehmen anmelden müssen. Warum kann das Ganze zu einem Problem werden? BesserTippen setzt – damit die Aktivierung abgeschlossen werden kann – eine Registrierung als Neukunde voraus.

Anfänger, die zum ersten Mal bei Sportwetten reinschnuppern, haben hier keine Probleme. Wer bereits ein wenige Erfahrung mitbringt, wird mit folgender Situation (möglicherweise) konfrontiert: Bei zwei Partnern der vier Partnerunternehmen wurde in der Vergangenheit bereits ein Konto registriert. Damit geht ein Teil der Flexibilität verloren. Das Ganze lässt sich theoretisch soweit denken, dass bei allen vier Partnern bereits ein Konto vorhanden ist. Heißt: Die Nutzung von BesserTippen fällt für diesen Personenkreis aus. Als Lösung wäre denkbar, die Anmeldung bei den Partnern beispielsweise in ein VIP-System oder eine Gold-Membership einzubinden.

Expertentipps & Auswertungen richtig einsetzen

Einschätzungen von Experten und deren Analysen sind hilfreich. Als Sportwetter ist dieser Wissensvorsprung am Ende aber nur gut, wenn er in die richtigen Wetten einfließt. BesserTippen legt den Fokus auf die Torwetten und Over/Under Tipps. Die Analysen von BesserTippen.com lassen sich bei den verschiedenen Buchmachern einsetzen – sind also nicht nur exklusiv auf die Partner von BesserTippen zugeschnitten.

Da sich die Expertenanalysen nicht nur auf ein paar wenige Begegnungen pro Woche beziehen, sondern viele Begegnungen umfassen, können die Einzelwetten in die persönliche Strategie eingebunden werden.

eistungen BesserTippen Überblick

Die Leistungen von BesserTippen.com im Überblick

Diese kann zum Beispiel darin bestehen, die Tipps zu Kombiwetten zusammenzufassen. Aufgrund der hier multiplizierten Wettquoten können sich so sehr viel höhere Gewinne ergeben. Eines muss an diesem Punkt natürlich klar sein: Jeder Tipp, der in eine Kombiwette zusätzlich aufgenommen wird, erhöht auch das Verlustrisiko. Schließlich gehört es zum Wesen der Kombiwette, dass ein leer ausgehender Tipp den gesamten Tippschein ungültig macht.

Fazit: Mit BesserTippen Analysen direkt aufs Handy

Tippportale, die mit Experteneinschätzungen und Wett-Tipps Sportwetter anlocken, sind in den letzten Jahren verschiedene entstanden. Gerade dort, wo es um teure Abomodelle oder Empfehlungen gegen Gebühr geht, ist Skepsis angebracht. BesserTippen geht einen komplett anderen Weg. Hier ist die Registrierung kostenlos und es gibt keine Verpflichtung zum Abschluss eines Abos. Lediglich die Eröffnung eines Kontos bei einem der Partnerunternehmen ist nötig. Sobald das Konto aktiviert wird, landen auch schon die ersten Tipps im WhatsApp-Account oder dem E-Mail-Postfach. Spezialisiert hat sich der Anbieter auf Torwetten und Over/Under. Daher werden sich die Experteneinschätzungen sehr gut in die persönliche Wettstrategie eingliedern lassen – egal, ob eher Einzelwetten bevorzugt werden oder mit Kombiwetten getippt wird.

Zu viele gute Angebote?