Rapid Transfer Sportwetten – schnell einzahlen mit Bankkonto

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 01.11.2019

Ein Wettanbieter, der Rapid Transfer Sportwetten im Programm hat, bewegt sich auf der Höhe der Zeit, denn es handelt sich um eine sehr moderne Zahlungsmethode. Der Zahlungsanbieter Skrill, der zur Paysafe Group gehört, hat Rapid Transfer erfunden, um das schnelle Bezahlen über das eigene Konto im Internet zu ermöglichen. Davon profitieren auch die Sportwetten-Fans, die eine Einzahlung bei einem Buchmacher machen möchten. Es gibt viele erstklassige Wettanbieter, die Rapid Transfer bereits für Einzahlungen zur Verfügung stellen. Wir analysieren die Zahlungsmethode in diesem Artikel ausführlich und geben wichtige Tipps zur Auswahl der besten Buchmacher mit Rapid Transfer.

 

zum-wettbonus-vergleich

 

Wichtige Infos zu Rapid Transfer im Überblick

  • Zahlungsoption von Paysafe Group und Skrill
  • Transaktion in wenigen Sekunden
  • Einfach, sicher und unkompliziert
  • Top-Alternative zur Banküberweisung

So kannst du die Zahlungsmethode Rapid Transfer nutzen

Die Zahlungsmethode Rapid Transfer lässt sich bei einem Buchmacher sehr einfach einsetzen. Es ist nicht erforderlich, ein spezielles Zahlungskonto zu eröffnen, denn die Rapid Transfer Sportwetten werden über das normale Bankkonto finanziert. Wie das geht? Anstatt eine gewöhnliche Banküberweisung zu machen, was mittlerweile bei den meisten Buchmachern gar nicht mehr möglich ist, zahlst du wie beim Online-Banking über einen Rapid Transfer ein. Dazu musst du beim Sportwettenanbieter Rapid Transfer als Zahlungsmethode für die Einzahlung auswählen. Im Anschluss wird abgefragt, bei welcher Bank du dein Konto hast. Dann musst du dich beim Online-Banking anmelden und die Transaktion wie üblich abwickeln. Insgesamt dauert die Aktion maximal wenige Minuten und das Geld ist sofort auf dem Konto.

Ein großer Vorteil von Rapid Transfer ist, dass das Geld genauso schnell auf dem Sportwetten-Konto landet wie bei einer Einzahlung mit einem E-Wallet. Aber du brauchst kein spezielles Konto, um von dem hohen Zahlungstempo zu profitieren. Es gibt nur eine wichtige Voraussetzung: Deine Bank muss Rapid Transfer als Zahlungsmethode unterstützen. Das ist bei sehr vielen Banken der Fall, aber es gibt bedauerlicherweise noch ein paar Ausnahmen. Wenn deine Bank im Auswahlmenü gleich am Anfang nicht zu finden ist, kannst du Rapid Transfer leider nicht verwenden, auch wenn das Casino diese Zahlungsmethode anbietet. Für diesen Fall haben wir aber weiter unten im Artikel auch noch ein paar attraktive Alternativen zusammengestellt.

Wie hängen Skrill und Rapid Transfer zusammen?

Skrill ist ein E-Wallet. Das Unternehmen schon seit vielen Jahren auf dem Markt und bietet unterschiedliche Zahlungsvarianten an. Die neueste Zahlungsmethode, die von Skrill auf den Markt gebracht worden ist, heißt Rapid Transfer. Die Rapid Transfer Sportwetten sind deswegen in vielen Casinos verfügbar, die Einzahlungen und Auszahlungen mit Skrill ermöglichen. Wer Wetten mit Rapid Transfer finanzieren möchte, sollte sich aber genau anschauen, ob die schnelle Zahlungsmethode tatsächlich vorhanden ist bei einem Buchmacher. Nur weil Skrill angeboten wird, heißt das zumindest im Moment noch nicht, dass auch Rapid Transfer zur Verfügung steht. Es gibt aber gute Gründe zu glauben, dass es demnächst bei allen Anbietern, die Skrill zur Verfügung stellen, auch Rapid Transfer geboten wird. Garantien können wir das nicht, aber wenn die Zahlungsmethode oft genutzt wird, werden sich die Buchmacher darum reißen, Rapid Transfer anzubieten.

Wer für Sportwetten Rapid Transfer nutzen möchte, muss anders als bei Skrill keine Registrierung durchführen. Eine schöne Fußnote am Rande: Es ist sogar möglich, das Skrill-Konto mit einem Rapid Transfer zu befüllen. Das ist aber nicht nötig, um Einzahlungen bei einem Online-Buchmacher mit Rapid Transfer zu machen. In diesem Fall wird das Geld direkt beim Sportwettenanbieter eingezahlt und ist dann auch sofort auf dem Sportwetten-Konto. Das ist in vielen Situationen angenehm. Wenn du beispielsweise einen lukrativen Neukundenbonus nutzen möchtest, ist es gut zu wissen, dass das Geld ohne Umwege auf dem Konto landet. Niemand hat Lust, bei einem Buchmacher eine Einzahlung zu machen und dann tagelang darauf zu warten, dass das Geld endlich ankommt.

Muss ich mit Gebühren rechnen?

Gebühren können nahezu körperliche Schmerzen auslösen bei vielen Sportwetten-Fans. Aber bei Rapid Transfer ist die Sache sehr einfach: Der Zahlungsanbieter berechnet keine Gebühren. Deswegen können Gebühren theoretisch nur vom Casino-Betreiber in Rechnung gestellt werden. Praktisch kommt das aber kaum vor. Ohnehin bieten die meisten seriösen Casinos mittlerweile gebührenfreie Einzahlungen und Auszahlungen standardmäßig an. Es gibt mitunter Ausnahmen, aber der Regelfall ist, dass Einzahlungen und Auszahlungen ohne zusätzliche Gebühren abgewickelt werden. Wir gehen davon aus, dass Rapid Transfer überall gebührenfrei zur Verfügung steht. Das bedeutet dann, dass eine Einzahlung von 10 Euro beispielsweise auch zu einem Guthaben von 10 Euro führt.

Der eine oder andere Sportwetten-Fan mag sich fragen, wie Rapid Transfer finanziert wird. Es ist völlig klar, dass die Zahlungsmethode nicht komplett kostenlos sein kann, denn sonst würde Skrill kein Geld verdienen. Bei fast allen Zahlungsmethoden ist die Sache gleich: Der Händler bzw. der Sportwettenanbieter bezahlt eine Gebühr bei jeder Transaktion. Wie hoch die Gebühr ist, hängt vom jeweiligen Zahlungsanbieter ab. Wir wissen, dass die Gebühr bei Rapid Transfer relativ niedrig ist. Auch das könnte dazu beitragen, dass es demnächst in vielen Online Casinos möglich ist, mit Rapid Transfer Einzahlungen zu machen. Transaktionen wurden in den letzten Jahren immer günstiger. Davon profitieren letztlich nicht nur die Sportwettenanbieter, sondern auch die Kunden, die zum Beispiel mit Rapid Transfer Sportwetten bezahlen.

Welche Vorteile bietet die neue Zahlungsmethode?

Wenn du bei Wetten Rapid Transfer einsetzt, kannst du davon profitieren, dass du nicht lange warten musst. Das ist ein immenser Vorteil, der zugegebenermaßen aber mittlerweile bei nahezu allen Zahlungsmethoden vorhanden ist. Nur wenn du eine Einzahlung mit einer herkömmlichen Banküberweisung machst, musst du damit leben, dass du unter Umständen einige Tage abwarten muss, bis das Geld auf dem Konto des Buchmachers landet. Für Sportwetten Rapid Transfer verwenden? Der Tempo-Vorteil ist nur für Casino-Kunden interessant, die ansonsten eine normale Banküberweisung nutzen würden. Aber es gibt noch einen anderen wichtigen Grund, der in der Praxis oft der noch wichtigere Vorteil ist. Aber nur in Kombination mit dem hohen Tempo kommt dieser zweite Grund zum Tragen bei den Rapid Transfer Sportwetten.

Wenn du mit Rapid Transfer Wetten abschließen möchtest, profitierst du davon, dass du ohne die Eröffnung eines Kontos bei einem Zahlungsanbieter eine Einzahlung machen kannst. Das setzt natürlich voraus, dass bereits ein Bankkonto vorhanden ist. Das sollte aber in der heutigen Zeit üblich sein. Wer kein Bankkonto hat, hat vermutlich ohnehin die Kontrolle über sein Leben längst verloren. Im Moment gilt noch die kleine Einschränkung, dass das Bankkonto auch kompatibel sein muss mit Rapid Transfer. Das ist aber fast immer der Fall nach unseren Erfahrungen, zumindest bei den populären Banken. Es kann unter Umständen aber passieren, dass eine kleine Bank irgendwo in Deutschland oder einem anderen Land Rapid Transfer nicht unterstützt. In diesem Fall gibt es aber dann genügend Alternativen, denn alle Wettanbieter mit Rapid Transfer haben auch noch andere Zahlungsmethoden im Programm.

Die Top-Wettanbieter mit Rapid Transfer

Wir haben viel Zeit und Mühe investiert, um die besten Wettanbieter mit Rapid Transfer zu finden. Bei einem Sportwettenanbieter Rapid Transfer als Zahlungsmethode verwenden? Das ist sinnvoll, aber genauso wichtig ist es, einen Top-Buchmacher auszuwählen. Diese drei Anbieter gefallen uns im Moment besonders gut:

MoPlay ­– junger Anbieter mit starken Argumenten

Für einen jungen Wettanbieter wie MoPlay ist es nicht leicht, in die Phalanx der etablierten Buchmacher einzudringen. Doch zum ersten Mal seit vielen Jahren ist es mit Moplay einem jungen Anbieter gelungen, ohne Zwischenschritt gleich zu den Top-Buchmachern auszuschließen. Das Angebot ist herausragend, die Seriosität auf Top-Niveau und der Neukundenbonus ist eine echte Attraktion. Bei diesem Anbieter ist von Anfang an alles auf Erfolg getrimmt.

Betway – der ewige Platzhirsch auf dem Sportwetten-Markt

Betway ist der Buchmacher, an dem sich neue Anbieter wie MoPlay messen lassen müssen. Wenn ein Anbieter auch nur halbwegs das Niveau von Betway hat, ist das schon eine beeindruckende Leistung. Wir können unseren Lesern einen ungewöhnlichen lukrativen Bonus von Betway exklusiv anbieten. Gleich bei den ersten beiden Einzahlungen ist es möglich, erheblich zu profitieren.

Tipico – steuerfreie Sportwetten für deutsche Kunden

Tipico ist einer der letzten Buchmacher mit steuerfreien Sportwetten. Der Buchmacher übernimmt die unangenehme Wettsteuer und sorgt dafür, dass die deutschen Sportwetten-Fans einen erheblichen Vorteil bekommen. Aber auch ohne diesen Steuervorteil wäre Tipico eine empfehlenswerte Adresse. Vor allem beim Fußball hat Tipico oft hervorragende Quoten und die Vielfalt des Portfolios spricht für sich. Wichtiger Tipp: Auf keinen Fall den attraktiven Willkommensbonus verpassen!

Auch ohne Rapid Transfer schnell einzahlen – die Top-Alternativen

Für Sportwetten mit Rapid Transfer eine Einzahlung beim Buchmacher machen? Das ist nicht immer möglich, denn auch einige Top-Wettanbieter haben diese neue Zahlungsmethode nicht im Programm. Wer trotzdem eine Einzahlung bei einem Buchmacher machen möchte, findet aber genügend interessante Alternativen, zum Beispiel Sofortüberweisung, Trustly, Giropay, Skrill, Neteller, PayPal, VISA, MasterCard, Paysafecard oder auch NeoSurf. Für Rapid Transfer Sportwetten neu denken? Das ist völlig überflüssig, denn jede Zahlungsmethode hat nur einen einzigen Zweck: Geld zu transferieren auf das Buchmacher-Konto bzw. Geld abzuheben vom Buchmacher-Konto. Insofern ergeben sich keine besonderen Änderungen durch die Verwendung einer bestimmten Zahlungsmethode. Maßgeblich sollte immer sein, welche Zahlungsmethode besonders komfortabel ist.

Je nach Buchmacher-Kunde kann Skrill die optimale Zahlungsmethode sein. Wer viel einzahlt und auszahlt, ist mit einem E-Wallet gut bedient, selbst wenn noch eine Kontoeröffnung stattfinden muss. Für manche Kunden sind VISA und MasterCard die optimalen Zahlungsmittel, zumal nicht nur Kreditkarten angenommen werden, sondern auch Debitkarten. Es gibt viele gute Zahlungsmethoden auf dem Markt, die sicher und unkompliziert funktionieren. Rapid Transfer ist ohne Zweifel eine empfehlenswerte Zahlungsmethode, aber wenn ein Buchmacher diese Zahlungsoption nicht im Programm hat oder aus bestimmten Gründen eine andere Variante für eine Einzahlung genutzt werden soll, ist das völlig in Ordnung. Entscheidend ist am Ende immer, dass attraktive Sportwetten möglich sind.

Fazit: Mit Rapid Transfer machen Einzahlungen Spaß

Wer mit Rapid Transfer Sportwetten bezahlen möchte, kann das schnell, sicher und unkompliziert machen. Ohne zusätzliche Eröffnung eines Kontos ist es möglich, über das Online-Banking Geld auf das Konto des Wettanbieters einzuzahlen. Sportwetten mit Rapid Transfer werden vielleicht bald schon zum gängigen Industriestandard, denn es gibt viele Sportwetten-Fans, die keine Lust haben, ein Konto bei Skrill, Neteller oder einem anderen E-Wallet Anbieter zu eröffnen. Da das beliebte E-Wallet PayPal nicht mehr bei vielen Buchmachern verfügbar ist, sind viele Sportwetten-Fans auf der Suche nach einer guten Alternative. Wer nur ab und zu einmal ein paar Wetten abschließen möchte, ist nach unseren aktuellen Erfahrungen mit Rapid Transfer bestens bedient. Diese Zahlungsmethode ist schon jetzt in vielen Casinos verfügbar und bald wird wahrscheinlich nahezu jedes Online Casino Einzahlungen mit Rapid Transfer anbieten.

 

zum-wettbonus-vergleich

Zu viele gute Angebote?