Winner Bonus: 200 Euro für die erste Einzahlung sichern!

Our Review of: Winner
Bewertet von
75/100
Hier Wetten

Der Buchmacher mit dem vielversprechenden Namen Winner ist im Bereich der Sportwetten „erst“ seit 2013 aktiv. Generell zählt das Unternehmen damit zu den jüngeren Vertretern der Branche, was allerdings keinesfalls einen Nachteil bedeutet. Im Hintergrund des Anbieters findet sich mit der Universe Entertainment Services Malta ein enorm bekanntes Unternehmen. Gleichzeitig konnte in der Vergangenheit vor allem das Winner Casino für positive Schlagzeilen sorgen.

Umso interessanter ist also ein Blick auf den Winner Bonus für Sportwetten, schließlich sollte auch bei diesem Angebot die Professionalität des Buchmachers zu spüren sein. Ausgezahlt werden immerhin knackige 200 Euro – aber ob das reicht? Wir werden es untersuchen!

icon_tippHinweis: Winner ist leider nicht mehr im Sportwetten-Geschäft aktiv. Aber mit Bethard gibt es eine Top-Alternative. Bei diesem Top-Buchmacher stimmt die Qualität in allen Bereichen und auch die Seriosität ist einwandfrei. Der aktuelle Betway Bonus ist eines der besten Bonusangebote der letzten Jahre.

Winner Bonus im Detail:

Bonussumme: Maximaler Bonusbetrag ist 200 Euro
Bonusart: 100% Ersteinzahlungsbonus
Beispiel: 160€ einzahlen und mit 320€ Wetten platzieren
Umsatz (Rollover): 8x Einzahlungsbetrag plus Bonussumme
Mindestquote: 2.00
min. Einzahlung: 30 Euro
max: Zeitraum: 14 Tage
Auszahlbar: Ja
AGB gelten, 18+

BonuserhaltWie wird der Winner Bonus eingelöst?

Der Winner Bonus wird vom Buchmacher als klassischer Einzahlungsbonus ausgegeben. Wie der Name bereits verrät, ist hierfür erst einmal eine qualifizierende Einzahlung der Kunden notwendig. Zu beachten ist dabei erfreulicherweise kein Winner Bonus Code, allerdings muss eine Mindesteinzahlung von 30 Euro geleistet werden. Abgerechnet werden dann 100 Prozent der Einzahlungssumme, so dass der minimale Bonus in jedem Fall bei 30 Euro liegt. Für die maximale Ausbeute wiederum sollte eine Summe von 200 Euro oder mehr eingezahlt werden. Das hätte dann ebenfalls einen 200 Euro Bonus bei Winner Sports zur Folge.

Besonders angenehm: Der Bonusbetrag kann laut Winner Bonus Bedingungen im weiteren Verlauf ausgezahlt werden. Notwendig ist es hierfür aber, die Umsatzanforderungen für dieses Angebot zu meistern. Und die sind im Vergleich mit der Konkurrenz durchaus ein wenig eigenwillig, auch wenn die Bedingungen unterm Strich für jeden Tipper im Bereich des Möglichen liegen sollten.

So löst du den Winner Gutschein ein:

Winner Bonus
  • Registriere dich bei Winner und nehme eine erste Einzahlung vor
  • bis zu 200 Euro als Bonusbetrag möglich
  • die optimale Einzahlungssumme liegt bei 200 Euro und bring ein Kapital von 400 Euro
  • der Mindesteinzahlung beträgt 30 Euro
  • Innerhalb von 14 Tagen muss der Bonus für die Auszahlung freigespielt werden
  • Acht Mal müssen Einzahlung und Bonus insgesamt umgesetzt werden
  • Die zulässigen Wettquoten müssen zwischen 2.00 und 11.00 liegen
  • Bonuscode: kein Bonus Code erforderlich
Jetzt zu Winner und Bonus Sichern

Der EinzahlungsbonusWinner Bonus: Satte 200 Euro gibt es auf die Hand

Die wohl spannendste Frage rund um den Willkommensbonus ist: Wie hoch ist der Winner Bonus? Erfreulicherweise hat der Bookie in unserem Wettbonus Vergleich eine sehr gute Antwort hierauf, denn ausgezahlt wird ein stattlicher Betrag von bis zu 200 Euro. Ausschlaggebend für die Summe im Detail ist dabei die erste Einzahlung auf das Wettkonto der neuen Spieler. Diese Einzahlung wird vom Buchmacher verdoppelt – bis eben der maximale Bonusbetrag von 200 Euro erreicht wurde. Ein Winner Bonus Code muss für die Aktion nicht eingetragen werden. Stattdessen wird das Angebot einfach ganz bequem bei der qualifizierenden Einzahlung akzeptiert.

Falls sich nun jemand fragt: „Wo bekomme ich einen Winner Bonus ohne Einzahlung?“ sei an dieser Stelle auf das Casino des Anbieters verwiesen. Während für die Sportwetten-Kunden leider kein Neukundenbonus in Form eines Winner Bonus ohne Einzahlung existiert, werden im Casino nebenan ganze 30 Euro ohne qualifizierende Transaktion ausgeschüttet. Unter Umständen ist also auch hier ein Blick durchaus empfehlenswert.

BonusbedingungenErläuterung zu den Winner Bonusbedingungen

Nachdem der Bonus also gemeinsam mit der qualifizierenden Einzahlung auf das eigene Wettkonto überwiesen wurde, können die erforderlichen Bedingungen für die Auszahlung gemeistert werden. Vorgesehen ist laut Bookie ein achtmaliger Umsatz der Gesamtsumme aus Einzahlung und Bonus. Das bedeutet, dass bei einem Winner Bonus von 200 Euro insgesamt 3.200 Euro im Portfolio umgesetzt werden müssen. Hierfür stellt der Wettanbieter allen Kunden einen Zeitraum von 14 Tagen zur Verfügung. Gerade unerfahrene Tipper müssen sich bei dieser Zeitvorgabe schon ein wenig sputen, weshalb der Titel als bester Sportwetten Bonus anderweitig vergeben wird.

Zusätzlich gilt es bei den qualifizierenden Wetten die jeweilige Quote genauestens im Blick zu behalten. Gestattet sind im Zuge der Umsatzbedingungen nämlich nur Spiele und Wetten, deren Quote zwischen 2.00 und 11.00 liegt. Eine weitere kleine Schwierigkeit rund um den Gutschein für Winner für 2018 findet sich in den Wettarten. 50 Prozent der Umsatzbedingungen müssen nämlich zwingend mit Kombinationswetten gemeistert werden. Gelingt das nicht, wird der Bonus vom Buchmacher wieder vom Wettkonto entfernt.

EinzahlungDie erste Einzahlung bei Winner: Alle Details

Glücklicherweise dürfen beim Buchmacher und seinem Winner Gutschein zumindest die Wettkunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz für die Einzahlungen eine beliebige Zahlungsmethode nutzen. Gleichzeitig haben unsere Winner Erfahrungen auch gezeigt, dass beim Anbieter eine enorm breite Auswahl für die Abwicklung der Zahlungen geboten wird. Insgesamt stehen mehr als 40 verschiedene Bezahldienste zur Verfügung, mit denen sich die Winner Einzahlung und Auszahlung natürlich unproblematisch abwickeln lassen. Unbedingt dran denken: Der erforderliche Mindesteinzahlungsbetrag für den Neukundenbonus liegt bei 30 Euro.

Für die Abwicklung der Einzahlungen können die Kunden zum Beispiel auf die Banküberweisung oder die Kreditkarten zurückgreifen. Zusätzlich wird aber auch eine ganze Reihe von prominenten Alternativen präsentiert. Aufgelistet sind so zum Beispiel auch die Paysafecard, Neteller, Skrill, Ukash, die Sofortüberweisung, iDeal oder Ecopayz. Fallen Gebühren für die Einzahlungen an, werden diese immer transparent vom Wettanbieter offenbart. Einen Betrug muss in dieser Hinsicht also kein Kunde fürchten. Tipp: Besonders schnell lassen sich die Einzahlungen mit den elektronischen Geldbörse, der Kreditkarte oder der Paysafecard abwickeln, da die Einzahlungen auf diesen Wegen immer binnen weniger Sekunden auf dem Konto des Kunden zu finden sind.

AuszahlungDie erste Gewinnauszahlung bei Winner: Alle Details

Damit bei der ersten Auszahlung vom Wettkonto alles reibungslos abläuft, müssen sich die Tipper in jedem Fall erst einmal identifizieren. Das bedeutet aber einfach nur, dass eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses an den Anbieter übermittelt werden muss. Sobald diese Prüfung dann abgeschlossen wurde, steht der Auszahlung der Gewinne nichts mehr im Weg.

Genutzt werden können für die Auszahlungen im Prinzip genau die Methoden, die auch für die Einzahlung zur Verfügung standen. Wie viele andere Vertreter in unserem Wettanbieter Test auch, gilt bei Winner jedoch, dass die Auszahlung immer exakt den Weg gehen muss, den auch die Einzahlung genommen hat. Hat ein Tipper sein Konto also zum Beispiel mit Skrill aufgefüllt, muss im Gewinnfall auch hierüber wieder ausgezahlt werden. Möglich sind die Auszahlungen ab einer Summe von fünf Euro, wobei einige Auszahlungsmethoden auch mindestens 20 Euro für die Transaktion erfordern. Besonders vorteilhaft ist es, wenn die Auszahlung über eine elektronische Geldbörse abgewickelt wird. Dann nämlich landet der Auszahlungsbetrag für gewöhnlich innerhalb von 48 Stunden auf dem eigenen Konto.

Winner Registrierung

StrategieUnser Tipp für die beste Strategie beim Winner Bonus

Wie so oft, kommt es auch bei einem Sportwetten Bonus häufig auf die richtigen Strategien an. Das bezieht sich natürlich vor allem auf die Umsatzbedingungen, schließlich müssen die vor einer Auszahlung immer erst gemeistert werden. Dementsprechend ist es ratsam, vor den ersten Wetten für die Erfüllung der Umsatzanforderungen erst einmal eine eigene Strategie oder einen Plan zu entwickeln. Rund um den Bonus von Winner sind zum Beispiel die Kombinationswetten enorm hilfreich. Diese müssen ohnehin platziert werden und eignen sich gleichzeitig bestens dafür, um die relativ straffe Mindestquote von 2.00 zu erfüllen. Pfiffige Kunden greifen dabei auf zwei Favoritenwetten zurück, um das Risiko trotz Kombi möglichst gering zu halten.

Wer dabei ein wenig Unterstützung bei der Suche nach passenden Wett Tipps benötigt, sollte sich auf unserer Seite einmal umschauen und wird dann mühelos zahlreiche passende Vorschläge finden. Alles in allem sollten die Umsatzbedingungen, egal bei welchem Bonus, also kein ganz großes Problem darstellen.

Winner Lizenz Malta

Erste Einzahlung: Wie lautet der Winner Bonus Code?

Nachdem die Kontoeröffnung beim Buchmacher erfolgreich durchgeführt wurde, kann die qualifizierende Einzahlung für den Neukundenbonus abgewickelt werden. Ein Winner Bonus Code 2018 ist in diesem Fall nicht notwendig, da der Bonus stattdessen während der qualifizierenden Einzahlung akzeptiert werden muss. Gutgeschrieben wird die Bonussumme auch direkt gemeinsam mit der Einzahlung zusammen. Wichtig ist hierbei jedoch, dass in jedem Fall der Mindestbetrag von 30 Euro eingezahlt werden muss. Diese Summe würde für einen Bonus von ebenfalls 30 Euro berechtigen. Demnach könnten alle Neukunden dann mit satten 60 Euro auf dem Wettkonto starten.

Ein Bonusangebot ganz ohne Einzahlung ist für Neukunden derzeit leider nicht erhältlich. Allerdings werden für Bestandskunden immer wieder interessante Angebote ausgerufen, zu denen dann auch eine Gratiswette ohne Einzahlung oder andere Promotionen gehören.

Winner Gutschein freischalten

Sind die 60 Euro vollständig auf dem Konto, kann mit der Freischaltung für die spätere Auszahlung begonnen werden. Hierbei gibt der Wettanbieter ein paar Regeln vor, die bei der Preisvergabe als Sportwettenanbieter Testsieger leider ein paar wichtige Punkte kosten. Platziert werden dürfen die qualifizierenden Wetten innerhalb der Bonusbedingungen nämlich lediglich auf Quoten zwischen 2.00 und 11.00. Während eine Mindestquote noch relativ gängig ist, ist die Begrenzung nach oben hin doch schon ein wenig verwunderlich. Zusätzlich gilt, dass 50 Prozent der Umsatzbedingungen mit Kombinationswetten erfüllt werden müssen. Zeitlich wird darüber hinaus eine Begrenzung von 14 Tagen aufgestellt. Notwendig ist in diesem abgesteckten Zeitraum ein achtfacher Umsatz der Gesamtsumme aus Einzahlung und Bonus. Bei unserem beispielhaften Kontostand von 60 Euro würde das also bedeuten, dass erst einmal 480 Euro vor der Auszahlung der Bonussumme umgesetzt werden müssten.

Um die passenden Quoten für dieses Angebot zu finden, ist vor allem unser Quotenvergleich empfehlenswert, wo der Bookie auch direkt im Vergleich mit der Konkurrenz betrachtet werden kann. Ebenfalls nicht ganz unwichtig: Die Wettsteuer. Die kann bei einigen Bonusangeboten durchaus eine große Auswirkung haben, da diese Steuer nicht immer berechnet wird. Eine Winner Steuer existiert aber generell nicht, so dass hier immer brutto gleich netto einkassiert werden kann.

FazitWinner:Die Bewertung des Winner Bonus

Our Review of: Winner
Bewertet von
75/100
Hier Wetten

Wie gut ist der Winner Bonus wirklich? Unterm Strich lässt sich zusammenfassen, dass der Wettanbieter mit seinem Willkommensbonus durchaus ein attraktives Angebot auf die Beine gestellt hat. Die Einzahlung wird zu 100 Prozent abgerechnet und bringt im besten Fall einen starken Bonusbetrag von ganzen 200 Euro. Gleichzeitig gibt es hier und da aber auch durchaus noch Luft nach oben, weswegen zumindest aktuell noch keine Platzierung unter den besten drei Angeboten der Branche eingefahren werden kann.

Ein leichter Knackpunkt ist zum Beispiel die vergleichsweise hohe Mindesteinzahlung von 30 Euro. Darüber hinaus ist auch die Quotenvorgabe ungewöhnlich, da auch nach oben hin eine Abgrenzung vorgenommen wird. Abgesehen von diesen beiden kleinen „Hürden“ allerdings lohnt sich der Bonus richtig. Wer neu beim Buchmacher ist, kann seine erste Einzahlung ohne Probleme verdoppeln. Gleichzeitig sollte auch der achtfache Umsatz innerhalb von 14 Tagen zu meistern sein. Alles in allem können wir gute 76 Punkte für das Bonusangebot vergeben, wodurch sich der Winner Gutschein im Vergleich mit der Konkurrenz einen festen und stabilen Platz im oberen Mittelfeld sichern kann.
Hier zu Winner und Konto Eröffnen

Die 5 besten Expertentippszum Winner Bonus

Natürlich fällt es nicht jedem Sportwetten-Fan gleichermaßen leicht, den Bonus eines Buchmachers effizient und schnell zur Auszahlung zu bringen. Um hier ein wenig unterstützend eingreifen zu können, haben wir die fünf besten Expertentipps rund um das Bonusangebot von Winner nachfolgend noch einmal zusammengesammelt.

1. Schnell die passenden Quoten wählen

Unbedingt eingehalten werden muss der vorgegebene Zeitraum von 14 Tagen für die Freischaltung der Bonussumme. Gelingt es nicht, den erforderlichen Umsatz zu leisten, wird der Bonusbetrag leider wieder vollständig vom Wettkonto entfernt. Dementsprechend zahlt es sich aus, in den ersten tagen möglichst viele qualifizierende Wetten zu platzieren. So wird es hinten raus nicht ganz so eng und es kann zum Schluss ein bisschen besser selektiert werden. Heißer Tipp: Wer merkt, dass es aufgrund der Zeitvorgabe ein paar Probleme geben könnte, sollte die Winner App nutzen. Mit den Sportwetten Apps lassen sich auch von unterwegs aus Wetten platzieren, was bei relativ knappen Zeitvorgaben immer einen deutlichen Vorteil bringt.

2. Kombis sind der Schlüssel zum Glück

Den Kombinationswetten kommt im Zusammenhang mit dem Bonus von Winner eine ganz besondere Bedeutung zu. 50 Prozent der Bonusbedingungen müssen nämlich mit Hilfe von Kombinationswetten erfüllt werden. Darüber hinaus bietet sich diese Wettart aber ohnehin an, da die qualifizierenden Wetten immer eine Mindestquote von 2.00 aufweisen müssen. Dementsprechend lautet die Devise, hier vornehmlich zwei Favoriten miteinander zu kombinieren. Die Mindestquote wird so problemlos erreicht. Gleichzeitig bleibt bei nur zwei Auswahlen auf dem Wettschein auch das Risiko möglichst gering. Es werden also gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Winner Wettangebot

3. Auch ohne Winner Bonuscode die Einzahlung beachten

Ein Bonus Code ist bei Winner für den Neukundenbonus erfreulicherweise nicht erforderlich. Der Bonus wird direkt bei der qualifizierenden Einzahlung angewählt und dann auch sofort gutgeschrieben. Nichtsdestotrotz ist hierbei auf die erforderliche Mindesteinzahlung von 30 Euro zu achten. Diese Summe ist nicht gerade typisch für die Branche, sondern liegt ein klein wenig über dem Schnitt. Wirklich überdimensional ist die Summe aber natürlich nicht, so dass jeder Tipper seine qualifizierenden Einzahlungen aufbringen können sollte. Generell ist ohnehin eine möglichst große Einzahlungssumme empfehlenswert, schließlich existiert der Neukundenbonus nur ein einziges Mal. Beim Angebot von Winner wäre es somit optimal, wenn ein Betrag von mindestens 200 Euro auf das eigene Konto überwiesen wird.

4. Quotenvorgabe stellt eine Hürde dar

Einzahlung
Der größte Knackpunkt beim Bonusangebot des Wettanbieters liegt in der Quotenvorgabe. Die qualifizierenden Wetten müssen eine Quote von mindestens 2.00 aufweisen, dürfen gleichzeitig aber auch nicht über 11,00 liegen. Hilfreich kann es hierbei sein, zu prüfen, was sich gerade live beim Buchmacher tut. Oftmals ergeben sich im Live-Center vorzügliche Wettmöglichkeiten, wenn zum Beispiel ein Favorit möglicherweise in Rückstand geraten ist. Sollte das nicht der Fall sein, ist vor allem auf die Kombinationswetten zurückzugreifen. Hierbei gilt allerdings, dass dennoch ein möglichst geringes Risiko gefahren werden sollte. Werden diese Punkte beachtet, dann ist auch die eigentlich strenge Quotenvorgabe von Winner kein großes Problem mehr.

5. Erst alle Bedingungen vollständig meistern

Alles schon erlebt: Ein Wettkunde ist kurz vor der Erfüllung seiner Bonusbedingungen, möchte dann aber unbedingt auszahlen. Das ist mehr als schlecht, denn in diesem Fall würde der gesamte Bonus mit allen erzielten Gewinnen verloren gehen. Es lohnt sich also, die Auszahlung wirklich erst dann zu beantragen, wenn die Anforderungen vollständig gemeistert wurden. Hilfreich ist es da natürlich, auch mit Blick auf die Zeitvorgabe, alle qualifizierenden Wetten möglichst schnell zu platzieren. Wer nach ein paar Tagen erst wieder auf sein Wettkonto zugreift, hat möglicherweise nicht mehr genau auf dem Zettel, welche Bedingungen bereits geschafft wurden.

Der OpenOdds.com-Test: die Top-10-Buchmacher
Buchmacher
Tester gebnis
Max. Wert
1
2
4
9.6
/ 10
Bis zu€100
Bonus Testbericht
Eröffnen Sie noch heute ein Konto bei bet365 und holen Sie sich einen 100% Einzahlungsbonus. Es gelten die AGB.
6
7
9
10
Author