Wunderino Auszahlung Dauer – Wie schnell landen Gewinne auf dem Konto?

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 26.10.2019

Wunderino Auszahlung Dauer – Wie schnell landen Gewinne auf dem Konto?Ist die Wunderino Auszahlung Dauer wirklich so schnell, wie oft behauptet wird? Oder müssen die Kunden übermäßig lange auf ihr Geld warten? Diese Thematik ist für alle Kunden dieses renommierten Casinos wichtig, nicht nur für neue Kunden, die ihre ersten Wunderino Erfahrungen machen. Aus diesem Grund haben wir uns die Mühe gemacht, Auszahlungen mit allen verfügbaren Zahlungsmethoden auszuprobieren. Bei unserem Test verlassen wir uns nicht darauf, dass der Anbieter irgendetwas auf seiner Webseite schreibt. Nach unseren Erfahrungen sind Theorie und Praxis in Online-Casinos nicht immer deckungsgleich. Auch bei den großen Casinos gibt es manchmal Überraschungen. Die wichtigste Erkenntnis unseres großen Tests verraten wir schon an dieser Stelle: Wunderino hält alle Zusagen ein.

 

Wunderino Auszahlung Dauer – ein Überblick

  • Auszahlungsdauer: Bearbeitungsdauer + Transaktionsdauer
  • Schneller Service sorgt für kurze Bearbeitungsdauer
  • Transaktionsdauer von Zahlungsmethode abhängig
  • Mehrere Zahlungsoptionen mit blitzschneller Transaktion
  • Auch Auszahlungen mit Trustly (Banküberweisung) und Kreditkarte möglich
  • Beliebte Zahlungsmethode PayPal nicht mehr verfügbar

Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass sich die Wunderino Auszahlung Dauer aus der Bearbeitungsdauer und der Transaktionsdauer zusammensetzt. Nur auf die Bearbeitungsdauer hat das Casino Einfluss. Die Transaktionsdauer hängt ausschließlich von der gewählten Zahlungsmethode ab. Beispielsweise ist das klassische Bankensystem dafür bekannt, nach wie vor recht langsam zu sein. Das ist der Hauptgrund, warum sich in den letzten Jahrzehnten E-Wallets wie Skrill und Neteller entwickelt haben. Spannend ist für viele Casino-Fans auch ein schneller Überweisungsservice wie Trustly. Wenn die Kunden den Wunderino Gewinn auszahlen möchten, ist das auch über die Wunderino App möglich, da die App und das Desktop-Casino mit einem einzigen Konto funktionieren.

Wunderino macht Auszahlung leicht – eine Erklärung

Wie läuft die Auszahlung bei Wunderino genau ab? Wie kann ein Kunde bei Wunderino Geld auszahlen? Diese Fragen sind wichtig, denn mit ein bisschen Glück ist es sehr leicht möglich, bei Wunderino kleine oder große Gewinne zu erzielen. Die attraktiven Wunderino Freispiele können dabei eine große Hilfe sein. Aber auch die regulären Spiele ohne Bonus-Vorteil sind fair gestaltet, sodass es immer eine Chance gibt, am Ende als Gewinner eine Auszahlung beantragen zu können. Die Sache ist im Grunde genommen ganz einfach: Wenn eine Auszahlung erfolgen soll, muss der Kunde in den Zahlungsbereich gehen und eine Zahlungsmethode für die Auszahlung wählen. Der Betrag muss festgelegt werden und anschließend muss eine Bestätigung per Klick erfolgen. All das funktioniert intuitiv, sodass keine detaillierte Anleitung notwendig ist.

Was nach der Bestätigung der Auszahlung genau folgt, hängt von der Zahlungsmethode ab. Bei einem E-Wallet genügt es zum Beispiel oft, die korrekte E-Mail-Adresse anzugeben. Bei einer Auszahlung mit Trustly ist es erforderlich, dass Bankkonto anzugeben. Aber keine Sorge: Das funktioniert alles reibungslos nach unseren Erfahrungen. Ein anderes Detail ist jedoch wichtig: Wenn ein Kunde eine Auszahlung machen möchte, sollte kein Bonus auf dem Konto sein. Bonusbeträge werden gelöscht, bevor die Auszahlung erfolgt. Es ist bei Wunderino und allen anderen seriösen Online-Casinos nicht möglich, Bonusbeträge auszuzahlen. Nur das Echtgeld ist auszahlbar. Gerade Anfänger, die noch keine Erfahrung mit Online-Casinos haben, übersehen dieses Detail manchmal und wundern sich dann, wenn die Auszahlung viel kleiner ist als gedacht.

Auszahlungsdauer von Zahlungsoption abhängig

Wie schnell eine Auszahlung am Ende ist, hängt von der Zahlungsmethode ab. Zwar können die Kunden bei der Wunderino Auszahlung PayPal im Augenblick nicht wählen, aber das bedeutet nicht, dass es keine Möglichkeit gibt, mit einem E-Wallet auszuzahlen. Für ambitionierte Kunden, die bei der Wunderino Auszahlung Skrill verwenden, ist die Transaktion besonders schnell. Die Bearbeitung der Auszahlung dauert an Werktagen bis zu 24 Stunden. An Feiertagen und an Wochenenden kann es mitunter ein bisschen länger dauern, bis das Geld freigegeben wird. Aber insgesamt müssen die Kunden nicht besonders lange warten, bis eine Auszahlung freigegeben wird. Die Transaktionsdauer ist anschließend bei den E-Wallet Skrill und Neteller besonders kurz. In der Regel dauert es nicht mehr als wenige Sekunden oder Minuten, bis das Geld beim Kunden eintrifft.

Die Wunderino PayPal Auszahlung war sehr beliebt, als Sie noch verfügbar war. Mittlerweile können die Kunden bei der Wunderino Auszahlung Neteller oder Skrill als Alternative verwenden. Aber es gibt auch die Möglichkeit, mit Trustly eine schnelle Auszahlung zu machen. Das gilt jedoch nur mit Einschränkung, denn Trustly ermöglicht nur schnelle Auszahlungen, wenn die verwendete Bank ebenfalls die schnellen Transaktionen unterstützt. Trustly ist ein Service, der flotte Überweisungen ermöglicht, ohne eine zusätzliche Registrierung zu machen. Aus diesem Grund ist Trustly für Gelegenheitsspieler besonders attraktiv. Wer kein E-Wallet nutzen kann, sollte sich Trustly auf jeden Fall näher anschauen. Eine etwas langsamere Zahlungsmethode ist die Kreditkarte, die aber auch für Auszahlungen angeboten wird. Insbesondere Auszahlungen mit VISA sind bei Wunderino nach unseren Erfahrungen problemlos möglich.

Identitätsnachweis kann vor Auszahlung nötig sein

Wenn Wunderino bei einer der ersten Auszahlungen plötzlich Dokumente verlangt, ist das vor allem für Casino-Anfänger manchmal ein kleiner Schock. Aber keine Sorge: Es geht nur darum festzustellen, ob der Kunde, der sich registriert hat, tatsächlich in der Realität existiert. Das ist zum Beispiel nötig um zu gewährleisten, dass sich keine unbefugten Personen anmelden. Unbefugt wäre zum Beispiel ein Minderjähriger oder auch eine Person aus einem nicht zugelassenen Land. Darüber hinaus wird mit der Identifizierung des Kunden auch sichergestellt, dass keine Geldwäsche stattfindet. Bei Wunderino gibt es eine einfache Regel: Wer mit einer oder mehreren Auszahlungen einen Betrag von mehr als 2.300 Euro kassiert, muss sich zwingend einer Identitätsprüfung unterziehen. Es ist aber auch nicht unüblich, dass schon bei einer geringeren Auszahlung Dokumente verlangt werden.

Welche Dokumente braucht ein Kunde, um die Identität nachzuweisen? Die Antwort ist einfach: In erster Linie geht es darum, mit einem Ausweis die Identität zu belegen. Manchmal wird auch eine Verbrauchsrechnung verlangt, mit der nachgewiesen wird, dass die bei der Kontoeröffnung angegebene Adresse stimmt. Auch als bei der Wunderino Auszahlung PayPal noch eine Option war, kam es früher oder später zu einer Verifizierung der Kundendaten. In jedem Fall ist es nicht empfehlenswert, das Wunderino Konto löschen zu lassen, nur weil Dokumente verlangt werden. Jedes gute Online-Casino hat ähnliche Regeln wie Wunderino. In der heutigen Zeit kann es sich kein seriöser Casino-Betreiber leisten, größere Beträge an nicht verifizierte Kunden auszuzahlen. Das würde dem Missbrauch Tür und Tor öffnen. Aber es gibt eine gute Nachricht: Die Dokumente müssen nur einmal vorgelegt werden. Anschließend sind Auszahlungen reibungslos und ohne Verzögerung möglich.

Bei der Wahl der Zahlungsmethode alles richtig machen

Einfach und ohne Stress den Wunderino Gewinn auszahlen? Grundsätzlich ist das mit allen angebotenen Zahlungsmethoden für die Auszahlung möglich. Wenn die Kunden die Wunderino Spiele mit dem nötigen Erfolg genutzt haben, stellt sich anschließend allerdings immer die Frage, welche Zahlungsmethode für die Auszahlung sinnvoll ist. Zunächst sollten Kunden aber realisieren, dass es die Auswahl nicht beliebig ist. Angeboten werden im Grundsatz nur Zahlungsmethoden, die zuvor schon für eine Einzahlung genutzt worden sind. Trustly ist gewissermaßen eine Ausnahme, da es sich im Kern um eine normale Banküberweisung handelt. Diese Zahlungsmethode wird auch dann angeboten, wenn eine Zahlungsoption für Einzahlungen genutzt worden ist, die nicht zur Auszahlung genutzt werden kann, zum Beispiel Paysafecard. In jedem Fall ist es möglich, eine einfache Zahlungsmethode zu finden, die weit verbreitet ist.

Für Casino-Fans, die nur gelegentlich spielen und kein E-Wallet zur Verfügung haben, gibt es mit der Kreditkarte als Zahlungsmethode eine gute Alternative. Aber Trustly funktioniert genauso gut und mehr als ein Bankkonto ist für diese Option nicht nötig. Der Vorteil bei Trustly ist, dass das Auszahlungstempo kürzer ist. Für alle Kunden, die bei der Wunderino Auszahlung Skrill verwenden möchten, gilt: Skrill muss vorher auch bei der Einzahlung genutzt werden. Wer bei der Wunderino Auszahlung Neteller als beste Option sieht, muss sich darüber im Klaren sein, dass die Einzahlung mit Neteller die Voraussetzung dafür ist, dass eine Auszahlung mit diesem E-Wallet geht. Grundsätzlich ist es sehr leicht, die passende Zahlungsmethode zu finden. Die Kunden müssen nur verinnerlichen, dass schon bei der Einzahlung eine wichtige Entscheidung getroffen wird hinsichtlich der Zahlungsmethoden, die für die Auszahlung zur Verfügung stehen. In der Praxis ist es einfach: Wählt eine Zahlungsmethode und benutzt diese durchgängig!

Mehrere Casinos unkompliziert nutzen

Es gibt Casino-Experten, die grundsätzlich empfehlen, in einem einzigen Casino zu spielen. Wir verstehen nicht genau, warum das sinnvoll sein sollte. Ohne jeden Zweifel ist Wunderino ein Casino, in dem es sich lohnt, langfristig zu spielen. Aber das bedeutet nicht, dass ihr nicht zwischendurch die kurze Wunderino Auszahlung Dauer nutzen könnt, um schnell in einem anderen Casino spielen zu können. Es gibt zwei wichtige Gründe, warum es sinnvoll sein kann, das Casino gelegentlich zu wechseln bzw. zeitgleich in mehreren Casinos zu spielen: Bonusangebote und Casino-Spiele. Für einen lukrativen Bonus kann es manchmal sinnvoll sein, ein Konto bei einem Konkurrenten von Wunderino zu eröffnen. Zudem hat kein Casino alle Spiele im Portfolio, sodass es manchmal aus Gründen der Abwechslung interessant sein kann, bei einem anderen Glücksspiel-Anbieter aktiv zu werden.

Wer das Wunderino Geld auszahlen möchte, um anschließend eine Einzahlung bei der Konkurrenz zu machen, sollte darauf bedacht sein, eine schnelle Zahlungsmethode zu nutzen. Insbesondere wenn ihr häufig Einzahlungen und Auszahlungen macht, liegt es nahe, nicht unbedingt die langsamste Option für Auszahlungen zu nutzen. Viele erfahrene Casino-Fans schwören auf Skrill und Neteller. Aber Trustly funktioniert mit dem richtigen Bankkonto nach unserer Erfahrung genauso schnell und zuverlässig wie die klassischen E-Wallets. In jedem Fall empfehlen wir euch, zunächst den äußerst lukrativen Wunderino Bonus Code zu nutzen, um als Neukunde in diesem Top-Casino optimal zu profitieren. Anschließend könnt ihr dann in Ruhe überlegen, ob es nicht vielleicht auch noch andere Anbieter in unserem Online Casino Vergleich gibt, die für euch interessant sind. Wenn es um lukrative Bonusangebote geht, findet ihr bei uns viele erstklassige Chancen.

Fazit: Schnelle und sichere Auszahlungen

Bei Wunderino dürfen sich die Kunden darüber freuen, dass die Auszahlung schnell und sicher erledigt werden. Das gilt für alle Zahlungsmethoden, wobei berücksichtigt werden muss, dass die Transaktionsdauer, die nicht vom Casino beeinflussbar ist, dazu führen kann, dass eine Auszahlung am Ende dann doch einige Tage dauert. Im Vergleich mit anderen Casinos ist die Wunderino Auszahlung Dauer überdurchschnittlich günstig. Das ist ein wichtiges Kriterium für viele Casino-Fans, die auf der Suche sind nach einem attraktiven Online-Casino. Noch wichtiger ist unter dem Strich aber, dass Wunderino über ein überragendes Portfolio verfügt und einen ungewöhnlichen lukrativen Neukundenbonus anbietet. Es gibt viele gute Gründe, Kunde im Wunderino Casino zu werden. Die Auszahlungsdauer ist dabei vielleicht nicht entscheidend, aber ein schönes Detail, das vor allem für sehr aktive Spieler wichtig ist.